willkommen

zu den dingen hinter dem schreiben

schreibkurse
schreibcoaching

entspannt persönlich professionell

bis die worte stimmen

Sie interessieren sich für die Schreibkunst 
und nicken auch zustimmend  zu dem einen oder anderen Punkt folgender Checkliste:

  • Sie lieben die Literatur und würden auch gern selbst schreiben?
  • Sie wünschen sich konkrete Einstiegstechniken und Schreibimpulse an die Schreibhand?
  • Sie wüssten gern mehr über hilfreiche Kreativtechniken?
  • Sie spielen im Kopf oder am Papier bereits mit Ideen für Schreibprojekte?
  • Sie möchten Ihre Schöpferkraft befeuern und Kreativblockaden überwinden?
  • Sie wollen Ihre Sprachkompetenz erweitern?
  • Sie wollen sich in fremde Welten vergangener Epochen begeben und denken, sprechen und fühlen, wie die Menschen damals?
  • Sie wollen eigene und zukünftige Welten entwerfen und ausgestalten?
  • Sie haben den Wunsch Ihr Leben und Ihre Erinnerungen vor dem Vergessen zu bewahren, möchten festhalten, in Worte fassen, was Sie sehen und erleben? 
  • Sie möchten eine Familienchronik schreiben, Zeitzeugen zu Wort kommen lassen, die Lebensgeschichte von Verwandten oder Freunden aufschreiben?
  • Sie wünschen sich neue Freiräume, jenseits von Selbstoptimierung, haben das Bedürfnis, Ihre Seele zu stärken, die Vergangenheit besser zu verstehen und Belastendes leichter werden zu lassen? 


Dann ist es kein Zufall, dass Sie hier sind!

 Die Dinge hinter dem Schreiben

Schreiben
ist keine mechanische Anwendung von Techniken, sondern kreatives Tun und damit eine Kunst. Wie jeder Kunst, liegen auch der Schreibkunst zunächst klare handwerkliche Regeln zugrunde.

Kunst 

verstößt gelegentlich aus Kalkül gegen vertraute Regeln. Dabei setzt sie die Regeln jedoch nicht außer Kraft sondern spielt mit ihnen und modifiziert sie kreativ. So wird Neues und Eigenes geschaffen. 

Kreativität 

wirkt im Verborgenen und weist uns Wege, die der Verstand noch nicht kennt. Über  weite Strecken führt sie uns un- oder halbbewusst durch ein Gemenge von Logik und Intuition, rational gesteuerter Arbeit und inspirativen Eingebungen zum Ziel.

Ob Erzählung, Gedicht, Tagebucheintrag, Märchen, Krimi, Reisebericht, Biografie, Sachbuch, Kurzgeschichte oder Roman. Man sieht einem Text nicht an, ob er nach den Prinzipien des creative writing (dt.: Kreatives Schreiben) entstanden ist. Vielmehr ist es so, dass uns creative writing eine Methodik an die Schreibhand gibt, die uns Zugang verschafft zu unserer Kreativität. 

Das Mächtigste im Dichter ist das Unbewusste. 
Jean Paul